Gartenbauverein Steele-Mitte e.V.

Seit dem 25. Mai 2018 ist die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) scharf geschaltet. Bitte beachtet daher die Datenschutzerklärung unserer Webseite.
  •       

    24

    Aug

    • Jetzt neu im Downloadbereich für Formulare und Dokumente: Das Kleingartenbewerbungsformular.


      Sie haben Interesse an einem Kleingarten in Essen-Steele, im Verein GBV Steele-Mitte? Dann laden Sie sich das PDF-Kleingartenbewerbungsformular herunter, drucken und füllen es aus und bringen dieses gerne mit, wenn Sie sich bei uns sonntags im Vereinsheim oder freitags zu den Bürozeiten vorstellen möchten.


      Der Vorstand


  •       

    17

    Aug

    • Am 10. August 2019 feierten wir in der Anlage Schönscheidtstraße das 40. Anlagenjubiläum mit weit über 70 Gästen.


      Der Vorstand bedankt sich bei allen die mitgeholfen haben dieses Fest zu ermöglichen. Fotos werden folgen, nehmt vorab lieb mit einem kleinen Video.


  •       

    05

    Jul

    • Unsere Anlage "Schönscheidtstraße" feiert in diesem Jahr ihren 40. Geburtstag. Dieses Jubiläum feiern wir.


      Termin: 10. August 2019 in der Anlage "Schönscheidtstraße".

      Kaffee und Kuchen gibt es ab 15 Uhr; anschließend wird der Grill angeschmissen.



      WICHTIG: Sollte wider Erwarten das Wetter nicht mitspielen, zum Beispiel weil es regnet, dann steht mit dem 24. August ein Ausweichtermin im Vereinsheim (Isingerberg) zur Verfügung. Wenn dieser Fall tatsächlich eintritt, dann teilen wir es euch bis zum 3. August 2019 in den Aushängen und auf der Homepage mit.


      Zur besseren Planung tragt euch bitte in die Teilnehmerliste (liegt im Vereinsheim aus) ein, oder teilt euren Obleuten mit, dass ihr teilnehmen werdet; es ist ein Unkostenbeitrag in Höhe von 8 EUR pro Person vorgesehen.


      Wir freuen uns sehr auf euer zahlreiches Erscheinen, vielleicht hat der eine oder andere Schönscheidtler ein paar interessante historische Geschichten zur Anlage zu erzählen.



      Der Vorstand



      Copyright liegt bei


  •       

    20

    Jun

    • Hallo Gartenfreunde,


      aus den Nachrichten habt ihr es bestimmt bereits erfahren: Essen leidet dieses Jahr besonders stark am Eichenprozessionsspinner. Teilweise mussten verschiedene Bereiche (Kindertagesstätten, Hundewiesen u.a.) evakuiert werden. In diesem Artikel erfahrt ihr ein wenig mehr zum Thema und ich gebe euch Tipps, wie ihr euch am besten verhaltet, wenn ihr auf ein Nest dieser gefährlichen Raupenart stoßt.



      Was ist der Eichenprozessspinner?

      Es handelt sich hierbei um eine eigentlich harmlose Nachtfalterart (Mottenart). Lediglich dessen Nachwuchs, also die Raupen sind sehr gefährlich. Die Raupen lösen beim Menschen und bei Tieren eine Raupendermatitis aus.


      Der Name verrät es, die Raupen des Eichen-Prozessionsspinners befallen hauptsächlich Eichen, gelegentlich – insbesondere in starken Befallsjahren – aber auch an einigen anderen Baumarten, insbesondere an der Hainbuche. Da Eichen glücklicherweise nicht zu den typischen Kleingartenbäumen gehören (diese sind im


  •       

    24

    Mai

    • In Essen-Haarzopf wurde die Amerikanische Faulbrut - eine bakterielle Erkrankung bei Bienen - festgestellt. Die Stadt hat daraufhin Sperrbezirke festgelegt, um eine weitere Ausbreitung der Faulbrut zu verhindern.


      Die Faulbrut ist für Menschen vollkommen ungefährlich. Imker/Bienenhalter und Interessierte können sich auf der Homepage der Stadt Essen (hier klicken) über die Anordnung oder zur Krankheit informieren.


      Michael



  •       

    19

    Mai

    • Liebe Gartenfreunde,


      wie in jedem Jahr, wird es auch in diesem wieder Großeltern und Enkel, Väter und Töchter, Mütter und Söhne geben, die sich eine oder mehrere Zecken einfangen werden. In vielen Fällen geht die Begegnung mit der "gemeinen" Zecke glimpflich aus, doch in vielen anderen Fällen übertragen Zecken gefährliche Krankheiten. Eine davon ist die Viruserkrankung FSME/Frühsommer-Meningoenzephalitis. Für die FSME gibt es keine Medikamente, keine Behandlung.


      Der einzig wirksame Schutz ist die Impfung!


      Wenn ihr euch regelmäßig im Grünem aufhaltet - und dazu gehört auch die Wiese des Kleingartens, dann lasst euch von eurem Hausarzt beraten und impfen. Alle Risiken der Impfung sind vertretbarer als FSME.


      Euren Garten könnt ihr durch regelmäßiges Rasenmähen, und zusätzlich durch kleingärtnerisch-zugelassene Hilfsmittel aus dem Baumarkt/Gartencenter verhältnismäßig zeckensicher machen. Lasst euch beraten. Für Hunde gibt es beim Tierarzt spezielle Halsbänder, die nicht